Startseite Bioenergetische-Informationscodierung Termine Kontakt Videos Rechtliches Unser Team Impressum & AGB Rifat Kujevic & Michael Prgomet
© Michael Prgomet & Rifat Kujevic 2015
Seminarinfo wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Seminaren
„Bioenergetische Informationscodierung“ Dies ist keine Ausbildung zu einem Heilberuf! Es werden die Grundlagen und fortgeschrittene Techniken als auch Anwendungsmöglichkeiten der „Bioenergetischen Informationscodierung“ und auch mögliche Anwendungsformen im täglichen Leben, und z.B. für  therapeutische Anwendungen gelehrt! Bei der „Bioenergetischen Informationscodierung“  wird über die mentale und energetische Ebene eine „nonverbale Informationsübertragung“ ausgelöst. Wird diese Technik korrekt eingesetzt, dann kann die Wirkung fast augenblicklich einsetzen. Hier ist kein langsames Entspannen oder Vorbereiten des Klienten nötig um ihn in einen „aufnahmebereiten Zustand“ zu bringen. Dies geschieht im normalen Wachzustand. Durch diese Technik  kann jetzt eine direkte Informationsübertragung zum bioenergetischen System der anderen Person ohne die Beteiligung von dessen Bewusstseins stattfinden. Programme, Verhaltensmuster, Sinneseindrücke,  Belastungen oder Schmerzempfindungen können verändert werden. Das Bewusstsein nimmt die nonverbale bioenergetische Informationsübertragung nicht bewusst wahr. Verbale Äußerungen und kleine Übungen dienen am Anfang der Sitzung dazu, den Rapport zwischen dem bioenergetischen System des Klienten und dem des Therapeuten zu etablieren und zu festigen. Ein geübter Therapeut im Bereich der „Bioenergetischen Informationscodierung“ kann die Sitzung auch völlig nonverbal abhalten. Das bioenergetische System / Unterbewusstsein wird im Wachzustand mit neuen Informationen versorgt. Aus unserer Praxiserfahrung können wir sagen, daß bei Beschwerden mit psychosomatischen Ursachen sofortige Symptomauflösungen möglich sind. Dies gilt auch bei jahrelangen Schmerzen, Psychosomatischen Beschwerden, negative Muster und Verhaltensweisen. Für dauerhafte Veränderungen bei chronischen Beschwerden sind meist mehrere Sitzungen nötig. Diese „Bioenergetische Informationscodierungstechnik“ ist eine sinnvolle Ergänzung im Angebotsspektrum vieler Therapeuten, kann aber auch sehr nützlich sein für Menschen in leitenden Positionen und ist auch eine bereichernde Erfahrung für andere interessierte Menschen. In dieser Ausbildung werden Techniken und Übungen vermittelt, mit denen man über das bioenergetische Feld des Menschen eine Informationsübertragung / Codierung auf dessen Körper und Unterbewusstsein ausüben kann! Das führt zu sichtbaren und spürbaren Effekten bei der anderen Person (Klient), der sich im Wachzustand befindet: Der Klient spürt körperlich, dass sein Körper etwas macht, das er selbst nicht kontrolliert. Er nimmt eine körperliche Beeinflussung wahr (z.B.: ziehen, drehen, ohne das er berührt wird) Oft wird auch die Auflösung von Blockaden wahrgenommen. Bei der Ausbildung werden auch theoretische Grundlagen / Wissen aus den Bereichen der Bioenergetik und der modernen Hirnforschung vermittelt. Anwendungsgebiete sind z.B.: (Teilweise sind in den nachfolgenden Beispielen Bereiche enthalten in denen nur ein Arzt oder Heilpraktiker tätig sein darf) psychische Blockaden / Belastungen bis zu psychisch ausgelösten Schmerzen physische Blockaden / Belastungen bis zur Schmerztherapie negative Verhaltensmuster chronischen Beschwerden chronische Schmerzen bis zu chronische Krankheiten Harmonisierung verschiedener Situationen im Berufsleben Harmonisierung verschiedener Situationen im Privatleben Ausbildungsinhalte in 2 Modulen „Bioenergetischer Informationscodierungs Coach“ Modul 1 1. Mentale Ebene 1.1  Bewusstsein 1.11   Die Intention 1.12   Die Ausdauer 1.13   Die energetische Verbundenheit 1.14   Die Akzeptanz 1.15   Körperliche und geistige Gesundheit & Leistungsfähigkeit 1.2 Unterbewusstsein 1.21   Die inneren Werte 1.22   Die Ausrichtung der inneren Komponenten 1.23   Die energetische Verbundenheit 1.24   Die eigene Einschränkung (Programme) 1.25   Geistige Leistungsfähigkeit durch körperliches Wohlbefinden. 2. Energetische Ebene 2.1  Aura 2.11  Aufbau der Aura 2.12  Energiesystem 3. Körperliche Ebene    3.1  Schaltzentrale Gehirn  3.11  Zirbeldrüse 3.12  Limbisches System 3.2  Energetische Programmierung 3.21  DNA 3.32  Scalarwellen 4. Bioenergetische Informationscodierung Grund-Technik „Rapport Herstellung“ 4.1  Informationsübertragung für die erste Übung 4.11  Eigene Vorbereitung 4.12  Die Übertragung 5. Praktische Übungen 5.1  Personen bewegen über die Aura 5.11  Hände kurz vor dem Körper 5.12  Hände mit ca. 30 cm Abstand vom Körper 5.2  Personen gedanklich bewegen 5.21  Bewegung über energetisches ziehen / schieben mit           großem Abstand (mind. 1,5 m) zur Person mit den Händen 5.22  Bewegung über energetisches ziehen / schieben mit           großem Abstand (mind. 1,5 m) zur Person ohne Hände 5.23  Die Person energetisch dazu veranlassen „sich zu setzen“ Modul 2 1. Energetische Ebene 1.1  Aura-Blockaden 1.21  Eigene energetische Blockaden 1.22  Umweltbedingte energetische Blockaden 2. Gezielte Zirbeldrüsen-Aktivierung  (3.Auge) 2.1  alte überlieferte indische Techniken zur Aktivierung der Zirbeldrüse (3.Auge) 2.2  Ernährung & Zirbeldrüse 2.3  Entgiftung der Hypophyse 3. Körperliche & geistige Steigerung der Energiebereitstellung für eine stärkere bioenergetische Informationsübertragung /Codierung 3.1 Aktivierung des Wurzelchakras 3.2 Aktivierung der Zellenergie 3.3  Auflösung von eigenen sehr tiefliegenden blockierenden „Programmen“ / „Codierungen“ 4. Komplexe bioenergetische Informationscodierung 4.1   Aufbau einer komplexen Information 4.2   Die optimale Verpackung der Codierung / Information 4.3   Die bioenergetische einfach Matrix nutzen 5. Fortgeschrittene bioenergetische Informationscodierungs Technik 5.1  Informationsübertragung für fortgeschrittene Übungen 5.11  Eigene Vorbereitung 5.12  Die Übertragung 5. Praktische Übungen     5.1   Körperliche - Blockaden / Verspannungen auflösen, 5.2   Übertragung klarer und spezifischer  Informationsinhalte und Codierungen 5.3   erkennen von „Fremd-Codierungen“ oder „negativ beeinflussenden Codierungen“ 5.4   löschen von „Fremd-Codierungen“ oder „negativ beeinflussenden Codierungen“ 5.5  Techniken zur Aktivierung der Zirbeldrüse 5.6  Schmerzen auflösen, 5.7  Übungen zur Energieverstärkung 5.8  automatisches verarbeiten von negativen Verhaltensmustern Ausbildung „Bioenergetischer Informationscodierungs Coach“ Die Ausbildung erfolgt in 2 Modulen (jeweils von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr) Wir bitten um Barzahlung! Eine Quittung wird vor Ort ausgestellt. Bei sofortiger Buchung aller 2 Module gewähren wir einen Rabatt von 100,- €, von der Gesamtsumme die dann bei Teilnahme des 1. Moduls fällig ist. Seminar-Leiter: Rifat Kujevic           Tel. 0179 – 29 89 104 Michael Prgomet    Tel. 0152 – 53 71 44 84, 06103 9884293 http://www.bioenergetische-hypnose.de/ Seminar-Organisation bitte bei “Terminen” nachsehen welcher “Organisator” in Ihrer Gegend die Seminare organisiert. Achtung: Abänderungen von sämtlichen Inhalten und Zeiten / Datum usw des Seminars / Ausbildung z.B. aus organisatorischen Gründen sind auch kurzfristig möglich
Bioenergetische-Informationscodierung